Kinderferienprogramm 11.09.2021

Wieder einen schönen Abschluss des Ferienprogramms gab es durch den örtlichen OGV. 12 Kinder, 5 Betreuer spazierten den Rundweg inmitten der ursprünglichen Natur, Pflanzen und Tiere der Neckaraue. 
Gleich zu Beginn, an einer Streuobstwiese wurden verschiedene Bäume und die Schnittmaßnahmen erklärt und wie wichtig auch das Totholz für den Unterschlupf der Insekten ist. 
Zwischendurch gab es Schnitze von den heruntergefallenen Äpfeln, da wurde gerne zugegriffen. Am eingezäunten Gehege blieb die Gruppe stehen, hier weiden junge Angusrinder. An einem weiteren Gehege sind bucklige Zebu-Rinder, die grasen friedlich vor sich hin. Der Elektrozaun schützt Mensch und Tier. Die satten Wiesen bieten reichlich Futter für die Weidetiere. Und tatsächlich hat ein Junge ein 4-blättriges Kleeblatt darin entdeckt - möge es ein Glücksbringer für ihn sein. Allerlei Insekten, Libellen, Schnecken, Vögel werden entdeckt und mit der Lupe angeschaut. selbst die über Nacht entstandenen Regenpfützen sind interessant um Larven zu beobachten. Auf der Steininsel im Altneckar gibt es viele Kieselsteine und kleine Muscheln. Das Steinehüpfen übers Wasser zeigt man gerne den staunenden Kindern. Beim nahen Hühnermobil holt gerade der Eiermann die fleißig gelegten Eier.
Das war ein richtig uriger Streifzug durch die Neckaraue in Untereisesheim. Den Kindern, wie auch den Helfern hats gefallen.
Margit Scherer, Schriftführerin
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.