Jugendrotkreuzler 6. im Bundeswettbewerb

Die Friedrichshaller gehören zu den besten
Einen fabelhaften sechsten Platz erreichten die Jugendrotkreuzler aus Duttenberg beim Bundesfinale auf dem Straußberg in Sondershausen/Thüringen. Das Gelände des Ferienparks Feuerkuppe war ein idealer Ort, um das Event zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen. Die Gruppen hatten eigene Bungalows, es gab Klettermöglichkeiten, ein Freibad, eine Bowlingbahn und – hervorragendes Essen.
Die Gruppe von Brigitte Haaf war aber nicht in den Urlaub gefahren, es ging darum, sich bei 200 Jugendlichen aus den 19 Landesverbänden durchzusetzen. In realistisch nachgestellten Unfallsituationen mussten sie zeigen, was sie in ihren Gruppenstunden gelernt hatten. Der Parcours erstreckte sich über elf Stationen in den Bereichen Erste Hilfe, Rot-Kreuz-Wissen, soziales Engagement, Sport und Spiel und einem musisch-kulturellen Teil. Thematisch waren die Aufgaben den Lebensbereichen Klimawandel, Migration und Bevölkerungsschutz zugeordnet.
Im Kreativbereich musste ein Märchen umgeschrieben werden, die Hauptrolle sollten Klimaflüchtlinge und ihre Probleme spielen. Kein leichtes Unterfangen, galt es doch das Stück danach auf der Bühne des Theaters im Park aufzuführen.
Bei der Erste-Hilfe Gruppenaufgabe wurde ganz professionell ein Flüchtlingslager nach
Eingestellt von: Brigitte Haaf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.