Lehrer kümmern sich um ihre Gesundheit

Schulleiter Harald Gleitsmann ist schon lange der Meinung: „Zum Lehren gehört ein gesunder Lehrer und Unterricht ist ein Energieaufwand, der völlig unterschätzt wird.“ Deshalb unterstützte der Schulleiter seinen Personalrat, am 1. Dezember einen Gesundheitstag auf die Beine zu stellen.
Auf dem Programm am Vormittag standen zwei Vorträge: ein interaktiver Stressvortrag und "Konflikt als Chance". Am Nachmittag wurden die Lehrer in Workshops aktiv. Während die einen sich um ihren Rücken kümmerten, setzten sich die anderen mit dem Thema Stress auseinander. Beide Workshops waren wie die Vorträge am Vormittag mit Geldern des BAD finanziert.
Auf eigene Faust hatte die Schule zwei weitere Workshops organisiert. Lehrer Thomas Wernthal frischte das Thema „Erste Hilfe in der Schule“ wieder auf und Sekretärin Dorothee Weber nahm eine Gruppe Lehrer mit auf eine Reise durch verschiedene Entspannungstechniken.
Workshopleiterin Simone Dockhorn vom BAD gab zu bedenken: „So ein Gesundheitstag ist wichtig, um ins Gespräch zu kommen. Manchmal kann er auch Toröffner sein, um sich weiter mit den Themen zu beschäftigen.“ Das hofft Sabine Ruf, Vorsitzende des Personalrats, denn auf sie und ihre Kollegen warten täglich immer komplexere und anstrengender werdende Aufgaben.
Eingestellt von: Nina Holzhausen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.