Albverein am Höhenrandweg

Gruppenbild
Am zweiten Augustsonntag waren 24 hitze-resistente Bitzfelder Albvereinler im Kraichgau unterwegs. Ziel war das Derdinger Horn, ein Aussichtspunkt in den Weinbergen, oberhalb von Oberderdingen. Der Ort liegt 10 km westlich von Bretten und hat sich als schmuckes Fachwerkstädtchen erwiesen. Auffallend im Ort sind die vielen Steinhäuser. Wenn man allerdings weiß, dass der Ort früher 5 Steinbrüche besaß, wird das Geheimnis damit gelüftet. War es noch am Aufstieg durch die Weinberge dunstig, so brannte doch später die Sonne am Höhenrandweg erbarmungslos vom Himmel. Der Bernhardsweiher kam ins Blickfeld und am Horizont war der Schwarzwald zu erkennen. Schließlich führte der Weg in den Wald hinein, was die Wanderer zu schätzen wussten und über die Weinberge zurück in den Ort. Der vorher gepriesene „Kern’les Tee“ konnte aufgrund der Hitze nicht genossen werden. Die Wanderer zogen ein kühles Bier vor.
Eingestellt von: Sebastian Schmidt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.