Jungsenioren wandern mehrere Tage am Starnberger See

Gruppe vor der Dorfschmiede
Der Schwäbische Albverein Bitzfeld unternahm im August wieder ihre Mehrtageswanderung. Dieses Mal fuhr die Gruppe nach Feldafing an den Starnberger See. Per Bus fuhr man zunächst nach Ulm, wo die Gruppe an der Führung "Kehrwoch´ isch immer" teilnahm. Nach der Führung ging es über Dasing – Besuch des Bauernmarktes – weiter nach Feldafing. Am zweiten Tag wurde auf dem Kaiserin – Elisabeth – Weg gewandert. Die Wanderung wurde unterbrochen durch eine kurze Überfahrt mit der Fähre zur Roseninsel. Ludwig II. und auch Sissi verweilten gerne auf dieser Insel. Nach Besichtigung dieses schönen Fleckens wurde weiter gewandert auf Sissí's Spuren. Der dritte Tag führte die Wanderer nach Erling in die alte Schmiede, wo die Teilnehmer die Möglichkeit hatten, selbst etwas zu schmieden. Anschließend ging es für die Gruppe mit dem Bus nach Possenhofen, hier setzten sie mit dem Schiff über nach Berg. Von dort wanderte man am See entlang nach Starnberg. Die Abende klangen wieder bei gutem Essen, Trinken und mit musikalischer Begleitung aus. Am letzten Tag fuhr die Gruppe nach Kloster Andechs und nach einer informativen Kirchenführung genoss man gutes Essen und Andechser Bier. Anschließend brachte der Bus die Wanderer wieder nach Hause.
Eingestellt von: Sebastian Schmidt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.