Von der Tauber an den Main

Wandergruppe auf der Brücke in Reicholzheim Ort: Reicholzheim
Unter diesem Motto stand die Oktoberwanderung des Albvereins Bitzfeld. Vom Kloster Bronnbach bis zur Burg in Wertheim sollte die Wanderung führen. Leider war der Fahrplan der Bahn durcheinander geraten, so dass nach diversen Zugausfällen und Verspätungen erst am frühen Nachmittag in die Wanderung „eingestiegen“ werden konnte. Kein Problem für das gut vorbereitete Wanderführer-Ehepaar Gagstatter. Es wurde etwas improvisiert und in Reicholzheim begonnen. Der Weg führte gleich über eine alte Tauberbrücke. Mit ihren Rundbögen war sie ein Relikt aus vergangener Zeit und ein schöner Blickfang. Es ging den Ort hinauf, wo eine Kapelle stand. Auch hier ein schöner Blick auf das darunterliegende Taubertal. Weiter ging der Weg, an einer Sternwarte vorbei, bis zu einer Stelle, wo sich der Main tief eingegraben hatte und mit seinen Schleifen ins Blickfeld kam. Schließlich kam man zur Burgruine in Wertheim. Auch hier staunte man über die Dimensionen des Bauwerks; zählt sie doch zu den größten im Süden Deutschlands.
Eingestellt von: Sebastian Schmidt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.