Begleithunderüfung im VdH Forchtenberg

Nur wenige Wochen liegen die letzten Aktionen wie Nachtübung, Wanderfrühschoppen und 1. Maiwanderung der Hundefreunde Forchtenberg zurück startete am Sonntag 7. Mai 2017 die Prüfungssaison. Zur Begleithundeprüfung trotz Regens meldeten sich Marco Sauer mit Schäferhündin Kyra, Stefanie Marten mit Großpudel Baal, Helmut Knoll mit Mittelschnautzer Jule, Ingrid Breuninger mit Airdaleterrier Joven Kahlua und Michael Wenzel mit Schäferhund Mash beim Prüfungsrichter Harold Marquart an. Die Begleithundeprüfung ist in zwei Prüfungsteilen aufgeteilt der Unterordnung und dem Staßenteil. Der Hundführer muss unter Beweis stellen das er seinen Hund mit und ohne Leine auch mit Ablenkung unter Kontrolle hat, sich abrufen lässt und zuverlässig in Sitz und Platz verweilt. Der Hund wird mit Alltagssituationen wie Jogger, Rad und Autofahrer und entgegenkommenden Menschen konfrontiert. Um all diese Aufgaben bestehen zu können braucht es viel Training und Geduld. Die Trainer des VdH Forchtenberg Christian Gleiss und Marco Sauer trainierten mit den Prüflingen mehrmals wöchentlich und dies mit Erfolg. Alle Teilnehmer konnten den Prüfrichter von ihrem können überzeugen und bestanden die Begleithunderüfung. Hierzu gratuliert der VdH allen Prüflingen und bedankt sich bei allen freiwilligen Helfern. Desweiteren ist der VdH Forchtenberg sehr stolz am 10. Juni die Kreismeisterschaft im Teamtest ausrichten zu dürfen und zugleich sein 40-jähriges Vereinsbestehen zu feiern.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.