Christbaumsammlung - eine Tradition, die sich bewährt!

Sunrise Mitglieder und Helfer bei der Christbaumsammelaktion in Kirchhausen Fotograf: Dietmar Walter, Ort: Kirchhausen (Foto: Dietmar Walter)
Wenn die Nadeln rieseln, das Lametta nicht mehr knistert und die Sternensinger gesungen haben, wird es Zeit, sich vom Christbaum zu verabschieden. Seit vielen Jahren übernimmt der Chor Sunrise in Kirchhausen Transport und Entsorgung der immergrünen Bäume. Jeweils samstags nach dem 6. Januar findet die Sammlung statt, die kostenlos durchgeführt wird. Spenden für die Vereinskasse werden in den Sammeldosen jedoch gern entgegengenommen. Wie in den letzten Jahren wurden die fleißigen Sänger bei der Aktion von Familienangehörigen und Freunden unterstützt, die Transporter, Anhänger und Traktoren zur Verfügung stellten. Jannik Senghaas (8 Jahre) war schon das dritte Mal dabei, um seinem Papa beim Aufladen der Tannenbäume zu helfen: "Nur meine Handschuhe passen nicht richtig", meinte er. Und Thomas Rappold (12 Jahre) wußte genau, wie man die Bäume auf dem Anhänger stapeln musste, damit alle reinpassten: "Möglichst senkrecht und dann schieben!". Ebenso zur Tradition gehört die Grillwurst, eine heiße Suppe oder Tee nach getaner Arbeit in der Garage von Chormitglied Lioba Baumgärtner. Ihr Mann und ihr Sohn hatten ebenfalls vorher fleißig Bäume am Sammelplatz abgeliefert. "Mal was anderes als Singen, aber toll für die Gemeinschaft", resümierte die Vorsitzende Manuela Zimmer am Ende zufrieden.
Eingestellt von: Gudula Achterberg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.