Dirigentenpreis für Mario Gebert in Siegelsbach

Auftritt von Sunrise beim Grand Prix der Popchöre in Siegelsbach
Beim Grand Prix der Pop-Chöre am 29.03.2014 erreichte der Chor Sunrise mit seinen Beiträgen "Conga", "Ecce quomodo moritur iustus/Will you be there" und "Mir im Süden" in der Gesamtwertung Rang 3. Damit gewann der Dirigent Mario Gebert den Dirigentenpreis für den 3. Platz. Mit diesem Erfolg waren er und der Chor Sunrise hochzufrieden, denn der Wettbewerb gegen 5 andere Chöre aus der Umgebung war hochkarätig besetzt. An einem sehr spannenden, perfekt organisierten Abend präsentierten neben den Gastgebern "Flying Voices"/"Melodiven" aus Siegelsbach der NKG-Männerchor aus Mosbach, die Frauenchöre "Choryfeen" (Kirchardt), die "Harmonixen" (Grombach) und "Vocalis" (Eschelbronn) 3 Lieder auf der Bühne, wovon eins deutschsprachig sein sollte. Dass Sunrise mit der Schwabenhymne "Mir im Süden" im Badischen antrat, wurde zwar amüsiert kritisch kommentiert, bei der Punktevergabe dennoch honoriert. Die Bewertung der Chorbeiträge erfolgte durch die Chöre und eine Publikumsjury. Der Vielfalt der vorgestellten Lieder wurde in der Bewertung durch eine breite Streuung Rechnung getragen. Der Männerchor aus Mosbach gewann hochverdient mit seiner perfekten Umsetzung des Songs "Engel", gefolgt von "Cello" der Gastgeber. Von der Publikumsjury erhielt "Conga" mit 10 Punkten die zweibeste Punktzahl.
Eingestellt von: Gudula Achterberg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.