Erste Begegnung der vier aktuellen Austauschschüler und deren Gastfamilien im Heilbronner AFS-Komitee

Camila Desmonts aus Argentinien Chloe Wray aus USA Marta Espejo Felguera aus Spanien Juan Rincon aus Kolumbien (von links nach rechts)
Die zwei Südamerikaner Camila und Juan sind schon seit mehreren Monaten in Deutschland und sprechen bereits sehr gut die Sprache: mir gefällt es hier, sagt Juan, der ein großer Autofan ist. Neu mit der Schüleraustauschorganisation AFS eingereist sind Chloe aus den USA und Marta aus Spanien. Alles sei noch ganz aufregend, finden sie. Jedoch der Umgang mit der Gastfamilie erscheint bereits sehr vertraut. „Sie hat sich richtig schön in unsere Familie eingefügt“, berichtet die Heilbronner Gastmutter Eva Dieterich. Diese ist erstaunt wie harmonisch das Zusammenleben anlaufe. Ein herausforderndes Jahr liegt nun vor Ihnen, mit vielen Eindrücken, die das Leben der jungen Menschen und auch das der Gastfamilien nachhaltig prägen wird. Den Kontakt zum Heimatland sollen die vier Schüler so gering wie möglich halten. Eine gute Gemeinschaft in den Gastfamilien, mit den neu gewonnenen Freunden und auch mit den anderen Austauschschülern wird darum umso wichtiger. Auf ein spannendes Jahr!
Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren, die im Sommer 2017 in ein Abenteuer starten wollen, können sich noch für ein Schul(halb)jahr im Ausland bewerben. Ebenso interessierte Familien: AFS sucht ständig weltoffene Gastfamilien. Ein Gastkind bereichert das Leben! www.afs.de oder komitee@afs-heilbronn.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.