H-Moll-Messe: Bach begeistert immer neue Generationen

Kinderkonzert h-moll-Messe am 15.11. in der Kilianskirche mit Alexander Strauß als J.S. Bach Fotograf: P. Giehrl (Foto: P. Giehrl)
Ein Erfolgsrezept: man bereite Kindern großartige Werke der Musikliteratur altersgerecht auf, lasse sie diese in hochklassigen Aufführungen mit professionellen Musikern authentisch erleben. Hier setzt KMD Skobowsky mit den jährlichen Kinderkonzerten Glanzlichter, weitleuchtende Feuerwerke in der ohnehin unter seiner Ägide auf vielen Feldern lebendig gewordenen Arbeit.
Sein mit dieser Altersgruppe professionell vertrautes Team Petra Stadel/Magdalene Haug hat es wieder geschafft, eine kurzweilige, spannende Geschichte zur Musik zu erzählen. Bachs Leben, Freud, Leid nicht nur in Ursula Simons professionellem Erzählen, nein in der Figur von Alexander Strauß leibhaftig zu erleben. Wie der mal ohne, mal mit barocker Perücke durch die Kirche eilt, hier schimpft, dort lobt, ermahnt o. freundlich lächelt, das begeistert die dicht gedrängt die Kirche füllenden Kinder und ihre – in den Seitenschiffen lauschenden – Angehörigen. Aber erst die Musik mit Karlsruher Barockorchester und Vokalensemble bringt alles zum Glänzen, Klingen, lässt Begeisterung bei den Kindern in immer neuen Wellen aufbranden. Das Tosen der Orgel, das weiche Singen barocker Holzblasinstrumente, der Jubel aus Trompeten, stimmgewaltige Chorsätze, intime Soli. Das wird lange nachklingen in den Köpfen der Jungen. (U.Enzel)
Eingestellt von: Stefan Skobowsky
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.