Jazz im Mehrgenerationenhaus - Keep on swinging

Die Friends of Dixieland im Mehrgenerationenhaus Heilbronn Fotograf: privat ph (Foto: privat ph)
Die Jazzer des Swing und des Dixielands in Heilbronn starteten nach der Sommerpause im Restaurant Genusswerkstatt im Mehrgenerationenhaus vor über vierzig Zuhörern zur 6. Jam-Session wieder voll durch. So Interpretierte Helmut Hamberger mit neuen, selbstgemachten Texten bekannte Jazzkompositionen wie "Scheik of Araby" oder "Indiana" auf humorvolle Art. Fritz Resech und Manfred Freier improvisierten dazu auf Posaune und Trompete. Die vier Musiker der Gruppe „Radio Dixieland" spielten anschließend stilsicher, locker und gut arrangiert mit Bass-Saxophon den "Bogaluso Strut" und "Shimmy Sha Wooble" im eigenen Sound.
Nach der Pause ging es dann zünftig mit der "Bourbon Street Parade" und Klassikern des Dixielands musikalisch nach New Orleans, der Geburtsstadt des Jazz. Die swingend aufpielenden Musiker, überwiegend im Seniorenalter, begeisterten aber auch mit ungemein leidenschaftlichen Interpretationen bekannter Jazz-Standards. Viele weitere Jazz-Freunde im Publikum lassen diese Veranstaltungsreihe zu einem neuen Treffunkt für Musiker und Fans werden. In Anspielung an die jüngste Umweltkatastrophe in der Jagst schlossen die Dixiefreunde den Abend mit dem Spiritual "Down by the Riverside" besinnlich ab.
Eingestellt von: Werner Philipp
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.