Kreative Aufgaben in der Sommerpause

Erhard Jöst verteilt Schreibaufträge an Alexandra Müller und Niklas Albrecht
Vor dem Start in die Spielpause trafen sich die GAUwahnen zu einer Lagebesprechung, bei der Aufgaben verteilt wurden. Denn das aktuelle Kabarett-Programm "Schöne Miss Wirtschaft", dessen Wiederaufnahme im September ansteht, muss überarbeitet und aktualisiert werden. "Es ist zu befürchten", führte der Leiter des Ensembles Dr. Erhard Jöst aus, "dass einige Politiker das Sommerloch für Kapriolen nutzen werden. Und diese müssen wir dann natürlich sofort aufgreifen." Positive Rückmeldungen bekamen die Heilbronner Kabarettisten aus Frankfurt/Oder von den dort ansässigen Oderhähnen, denen die GAUwahnen mit einem Artikel in der Märkischen Oderzeitung und in der Heilbronner Stimme zum 40. Jubiläum gratuliert hatten.
Eingestellt von: Erhard Dr. Jöst
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.