Mit den Museumsfreunden Heilbronn nach Amsterdam

Die vom 1. Vorsitzenden Dr. Helmut Scholl konzipierte kunsthistorische Reise (30.4. bis 3.5.2015) führte die Mitglieder zunächst in das Kunstmuseum Bonn, um die Geschichte der deutschen Kunst nach 1945 zu erforschen. Die Kunstbegeisterten waren von den Ausstellungsteilen
von Macke, Jawlensky und Campendonk angetan.
Am 2. Tag besuchten die Museumsfreunde in Arnheim das
international bekannte Kröller-Müller-Museum in Otterlo.
Dort befindet sich nicht nur eine der größten Vincent van Gogh-
Sammlungen der Welt, indem über 25 ha großen Skulpturenpark
stehen über 160 Objekte namhafter Bildhauer wie Rodin, Moore,
Dubuffet u.a. In Amsterdam schipperten die Museumsfreunde durch die Grachten und informierten sich zu bedeutenden Gebäuden. An Tag 3 wurde das weltberühmte van Gogh-Museum besichtigt, dabei lernten sie den Künstler und seinen Malstil kennen. Danach ging es zum Rijk-Museum mit Gemälden von Rembrandt.
Die Museumsfreunde konnten wichtige Hauptwerke aus „erster Hand“ bestaunen.
Der Abend klang in einem exquisiten Gourmetlokal aus. Auf der Rückreise wurde das 1987 eröffnete Museum Insel
Hombroich, des 2007 verstorbenen Sammlers K.H. Müller, besucht. Eine Begegnungsstätte von Kunst und Natur in weitläufiger Museumslandschaft.
Eingestellt von: Evelyne Kollmar
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.