Polizeipensionäre im Schwarzwald

Dieses Jahr ging der Ausflug der Vereinigung der pensionierten Polizeibeamten Heilbronn in den Schwarzwald. Mit einem modernen Reisebus eines Unterländer Touristikunternehmens fuhr die 46-köpfige Reisegruppe zunächst bei Nieselregen über die A81 zum Stuttgarter Dreieck und dann weiter Richtung Singen bis zur Anschlussstelle Bondorf. Über Nagold führte die Route nach Pfalzgrafenweiler-Herzogsweiler, wo uns in einem historischen Metzgereibetrieb das traditionelle Rauchen der Edelschinken und anderer Köstlichkeiten im Original Schwarzwälder Bauernrauch mit reinen Naturgewürzen vom Inhaber näher gebracht wurde. Kostproben der gerauchten Schwarzwälder Spezialitäten verführten zum Kauf der vielfach prämiierten Erzeugnisse. Nach anschließender kurzer Fahrt wurde Freudenstadt erreicht, wo wir bereits in dem rustikalen Brauhaus "Turmbräu" am Markt zum Mittagessen erwartet wurden. Nach der deftigen Einkehr führte die Fahrt über die Schwarzwaldhochstraße zum Mummelsee. Vorbei an den wieder aufgeforsteten Waldschneisen, die der Jahrhundertsturm "Lothar" verwüstet hatte, war das nächste Ziel Baden-Baden. Bei einer Rundfahrt mit der legendären City-Bahn konnte die Kurstadt mit ihren urbanen Akzenten beeindrucken. Mit vielen neuen Eindrücken ging dieser Ausflug wieder in Heilbronn zu Ende. WB
Eingestellt von: Wilfried Butz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.