Unterstützung für Senioren: Mogler-Stiftung spendet an Autana-Stiftung

Gabriele Dehm und ihr Autana-Team freuen sich über eine großzügige Spende der Hellmut und Frida Mogler-Stiftung. Denise Nikisch, Vorstand der Mogler Stiftung besucht gerne die Heilbronner Autana-Beratungs- und Betreuungs-Einrichtung und macht sich direkt vor Ort kundig über die Nöte von älteren und behinderten Menschen: „Wir freuen uns, dass wir mit unserer Spende mit dazu beitragen, dass ältere und behinderte Menschen im Heilbronner Raum es leichter haben, mobil bleiben und nicht alleine sind, dass Berater und Betreuer da sind und gemeinsam Unternehmungen gemacht werden. Wir danken der Autana Stiftung für ihren zuverlässigen Einsatz im Sinne von Hellmut und Frida Mogler!“
Damit im fortschreitenden Alter der Alltag im eigenen Zuhause weiterhin gut gelingen kann, dafür sorgt das Betreuer-Team der gemeinnützigen Autana Stiftung GmbH. Geschäftsführerin Gabriele Dehm betreut selbst hilfebedürftige Familien-Mitglieder und weiß aus eigener Erfahrung, wie wichtig es ist, von außen individuelle und bedarfsgerechte Unterstützung zu bekommen: „Gerade bei älteren Menschen ist es wichtig, dass sofort und unbürokratisch geholfen wird. Ein Anruf in unserer Geschäftsstelle genügt.“ Ansprechpartner bei Autana Stiftung ist Stefanie Teubner, die dann umgehend zum Kunden fährt, vor Ort den genauen Hilfe-Bedarf bespricht und erfasst, den Antrag entgegen nimmt und schnell die passenden Betreuer findet. Oftmals besteht viel Unsicherheit im Umgang mit Anträgen und Behörden-Gängen. Das erfahrene Autana-Team steht umfassend mit Rat und Tat zur Seite, damit Hilfe-Leistungen zügig anlaufen und Angehörige und Betroffene kompetente Ansprechpartner an der Seite haben. Ob stundenweise Betreuung, Begleitung zu Ärzten und anderen Terminen oder Entlastung der Angehörigen durch Einkaufs-Dienste und Unterstützung im Haushalt – Autana Stiftung bietet vielfältige und individuelle Angebote zur Bewältigung von Haushalt, Terminen und Unternehmungen. Mit dem Autana-Dienst-Auto sind Wege bequem zu bewältigen und der vertraute Betreuer fährt, bleibt mit dabei und übernimmt die gewohnte Begleitung. Ob Alterseinschränkungen oder Behinderung – Autana Stiftung setzt sich dafür ein, dass Wohnen im eigenen Zuhause leichter wird, individuell mit Herz und Verlässlichkeit betreut wird und Angehörige beruhigt das Haus verlassen können. „Die persönliche Ansprache und ohne Bewertungen Andere annehmen, wie sie sind, das schafft Vertrauen und macht mutig, Neues zu wagen“, weiß das Team der Autana Stiftung aus langjähriger Erfahrung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.