Vernisage des Jugendbegleiterprogramms mit SchülerInnen aus Syrien, Afghanistan und dem Irak

Karin Dorn-Tetzlaff (rechts) mit SchülerInnen aus der Klasse VAB-O 1/2 bei dem Vortrag des Gedichtes von Berthold Brecht: Erinnerungen an die Marie A. . Das Gedicht wurde später künstlerisch umgesetzt.
Bei der langjährigen Zusammenarbeit im Rahmen des

Jugendbegleiterprogramms

unserer Schule mit der

Jugendkunstschule Heilbronn

sind bereits vielfältige Projekte umgesetzt worden. In diesem Schuljahr haben der Schauspieler Andreas Posthoff und die Bildende Künstlerin Karin Dorn-Tetzlaff mit der Klasse VAB-O 1/2 verschiedene künstlerische Vorhaben umgesetzt. In Zusammenarbeit mit der Deutschlehrerin Wera Mündörfer hat der Schauspieler Andreas Posthoff mit den SchülerInnen aus Syrien, Afghanistan und dem Irak das Stück „Die Irrfahrten des Odysseus“ als Schattenspiel inszeniert. Hierbei lernten die SchülerInnen Texte zu rezitieren, aber auch die Schattenfiguren selber herzustellen. Mit der Bildenden Künstlerin Karin Dorn-Tetzlaff entstanden Radierungen, Collagen und Leporellos aus Selbstportraits. In einer, für die ganze Schule öffentlichen Veranstaltung wurden die Werke präsentiert und das Schattenspiel aufgeführt. Der Leiter der Jugendkunstschule Günther Groß und seine Assistentin Dora Koch gehörten ebenfalls zu den Gästen, die sich nach den Präsentationen mit den SchülerInnen über ihre Werke unterhalten konnten. Die Abteilungsleitern Anni Combé-Walter bedankte sich mit einem Präsent bei den beiden Jugendbegleitern für die engagierte und erfolgreiche Arbeit an unserer Schule.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.