Viele Brutvögel im Kirchturm

Junge Dohlen im Kirchturm der Johanneskirche in Untergruppenbach. Fotograf: Volker Koehler, Ort: Untergruppenbach (Foto: Volker Koehler)
Nicht nur in der Johanneskirche in Untergruppenbach ist was los. Auch im Kirchturm oberhalb der Kirchenglocken tut sich was. Denn bei Mauerseglern, Dohlen und Staren gibt es Nachwuchs in den Nistkästen. Die Jungvögel sind ständig hungrig.

Mauersegler brüten erst seit 2013 im Turm der Johanneskirche in Untergruppenbach. Neun Eier in drei Nistkästen sind das Ergebnis in diesem Jahr. Mauersegler erinnern in ihren Verhalten an Schwalben, sind aber größer und mit diesen nicht verwandt. Sie sind optimal an das Leben in der Luft angepasst und schlafen sogar in der Luft. Sie sind nur von Ende April bis Ende Juli bei uns und überwintern im südlichen Afrika.
Dohlen haben schon zehn Jahre länger Unterschlupf im Kirchturm gefunden. Dieses Jahr gab es sechs besetzte Nester, doppelt so viele wie im Vorjahr, mit zusammen 21 Jungvögeln. Die Rabenvögel haben ein überwiegend schwärzliches Gefieder mit einem grauen Nacken und kurzem Schnabel. Einen weiteren Nistkasten hat ein Starenpaar in Beschlag genommen. Es ist damit beschäftigt, vier Jungvögel satt zu bekommen.

Volker Koehler

Eingestellt von: Volker Koehler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.