CDU Künzelsau im Kulturhaus Würth

v.l.: Dr. David Kappel, Tobias Frank-Fleck
Künzelsau: Kulturhaus Würth | Mit dem Kulturhaus Würth hat Künzelsau eine weitere Attraktion mit Räumen für Veranstaltungen, Konzerte, Kurse und Seminare. Die CDU Künzelsau hat ihre Mitglieder eingeladen, das Kulturhaus und die Bibliothek Frau Holle zu besuchen und die private Büchersammlung von Frau Würth zu sehen und in den Büchern zu lesen. Der Leiter des Kulturhauses Würth, Tobias Frank-Fleck, hat die Teilnehmer begrüßt und das Haus von der Entstehung bis zur Fertigstellung und Ausstattung vorgestellt. Er hat dabei auch die frühere Verwendung des Hauses in der Schnurgasse als Metzgerei und Gaststätte in die Erinnerung zurückgerufen. Die Schnurgasse war im „alten“ Künzelsau eine bedeutende Straße für Handwerk und Einzelhandel. Die Teilnehmer haben den Abend im Kulturhaus Würth, auch unter dem Blick von Frau Holle, die Büchersammlung von Frau Carmen Würth mit großem Staunen und Interesse kennengelernt.
CDU Stadtverbandsvorsitzender Dr. David Kappel hat das neue Angebot für die Bürger mit dem Engagement von Frau Carmen Würth gewürdigt und dem Geschäftsführer Tobias Frank-Fleck für die informative Führung herzlich gedankt. In seinem Schlusswort wies er auch darauf hin, den Stadtverband bei den kommenden Aufgaben der nächsten drei Monate besonders kräftig zu unterstützen und bei Veranstaltungen Präsenz zu zeigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.