Jagsttalbühne Möckmühl spielt im Freilichttheater: Nichts als Kuddelmuddel

Möckmühl: Jagsttalbühne am Ruchsener Tor | Was geht da eigentlich vor? Da hinten? Hinter den Kulissen eines Theaters offenbaren sich Dinge, von denen der Zuschauer auf seinen mehr oder weniger bequemen Stühlen nichts ahnt. Er sieht im besten Fall die perfekte Inszenierung eines Stücks, das das Zwischenmenschliche mit all seinen Facetten abbildet, diese Höhen und Tiefen des Lebens und weiß jedoch zu jeder Sekunde, dass es nur ein Spiel ist.
Was wäre, wenn der Zuschauer plötzlich miterlebt, dass dieses gespielte Leben immer wieder durchsetzt wird mit dem echten, fiesen, intriganten, peinlichen und daher eben auch oft ziemlich komischen Leben?
Genau das ist das Kuddelmuddel, in das die ehemals schillernde, nun jedoch in die Jahre gekommene, abgetakelte Theatertruppe gerät. Ist schon die Generalprobe der absolute Horror für Schauspieler mit und ohne Gefühle und erst recht für den jähzornigen Regisseur, wird die Premiere vollends zum höllischen Chaos. Urkomisch – das ist dieses Theater in und um das Theater. Es ist ein witziges Stück für alle, die wieder einmal herzhaft lachen möchten und ein bisschen auch für jene, die gerne etwas schadenfroh sind. Der absolute Bühnenhit. alu
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.