Schützenjugend der Schützengilde Neckarsulm im Freizeitpark "Tripsdrill"

Schützenjugend mit Begleitpersonen
Petrus muss Schützenblut haben, denn er ließ die Schleusen am 20. Mai 2017 geschlossen, sodass die Schützenjugend mit ihren Betreuern trockenen Fußes auf Entdeckungstour gehen konnten. Morgens um 8.30 Uhr fuhr man im Konvoi von der Schützengilde Neckarsulm in den Erlebnispark Tripsdrill. Unsere Jugendlichen wurden wie von einem unsichtbarem Magneten von den Achterbahnen Karacho und Mammut angezogen. In diesem Moment wurde den Begleitpersonen bewusst, dass einige Achterbahn-Junkies dabei waren. Die Kombination aus Beschleunigung, Schwerelosigkeit und Spiraldynamik hinterließ bei den Erwachsenen bereits nach einer Fahrt einen bleibenden Eindruck, den die meisten Jugendlichen durch Mehrfachfahrten zu toppen wussten. Um die Schweißperlen von der Stirn und etwas Frische in die Gesichter zu bekommen, strömten die Massen weiter zur Badewannenfahrt. Die Mischung aus gemütlichem Dahinplätschern und steiler Schussfahrt ins kühle Nass erheiterten die Gemüter und waren Anregung für die Waschzuber-Fahrt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Verspergarten, zu dem alle pünktlich erschienen, wurden die moderaten Fahrgeschäfte genauso aufgesucht wie zum wiederholten Male die rasanten. Die Schützenjugend zeigte, dass sie auch außerhalb des Vereines jede Menge Spaß miteinander haben können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.