Vorlesetag im Kulturbahnhof

Claudia Catanese lässt die Rabenhandpuppen sprechen.
Die Stadtbücherei Neuenstein nahm am 21. November am bundesweiten Vorlesetag teil, der im Kulturbahnhof stattfand. Claudia Catanese stimmte die Vorschulkinder mit zwei Rabenhandpuppen auf das Bilderbuch „Ringo Rabe traut sich was“ ein. Heike Conrad las dann den aufmerksamen Zuhörern die Geschichte vor. Der kleine Ringo will nicht fliegen lernen, sondern immer nur singen. Nach dem Vorlesen durfte jedes Kind noch eine Rabenrassel basteln. Für die Kinder ab 6 Jahren hatte Hans Kircher das Buch „Mein Opa und ich und ein Schwein namens Oma.“ dabei. Er erzählte, dass er selbst als Kind auf dem elterlichen Hof mit Schweinen zu tun hatte. Mit viel Gefühl las er aus dem Buch zwei Geschichten vor, bei denen deutlich wurde, dass Schwein ein Schimpfwort ist. Pfarrer Jochen Mayer hatte sich „Das Weihnachtsgeheimnis“ ausgesucht. Ein Junge findet in einem alten Adventskalender an jedem Tag einen geheimnisvollen Zettel. Bis zum Weihnachtsfest entwickelt sich daraus eine spannende Geschichte. Am Ende des Vorlesetags las Doris Weippert in Hohenloher Mundart aus Wilhelm Schraders „Gäwele“ die Geschichte von den Schlossmummelich vor und konnte damit die Zuhörer begeistern. Immer wieder musste sie ihr Vorlesen unterbrechen, da herzhaft gelacht wurde.
Eingestellt von: Ingrid Hofmann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.