Niedernhaller Turnfrauen auf der Wartburg

Zu einem "Verwöhnwochenende" starteten 30 Turnfrauen am vergangenen Wochenende nach Rotenburg an der Fulda. Mit einem Bus ging die Reise bereits am Freitag los. Kaum Im Hotel angekommen wurde man mit einem leckeren Abendessen verwöhnt. Am Samstag war Massage, Sauna, Schwimmen usw. angesagt. Nach einem leckeren Frühstück wurden die ersten Termine wahrgenommen. Man verbrachte die ganze Zeit in dem herrlichen Hotel - Nach dem Abendessen war die Kegelbahn für die Mädels reserviert, das allen sehr viel Spaß bereitete. Am Sonntagmorgen - nach dem Frühstück hies es dann schon wieder Koffer packen. Der Bus stand bereit, um uns nach Eisenach auf die Wartburg zu bringen. Dort nahm man an einer Führung teil. Die Wartburg gehört seit 1999 zum Unesco Welterbe. Bereits 1067 wurde die Wartburg gegründert - dort begann die Entwicklug des Geschlechts der Ludowinger. Im Jahr 1521 wurde Martin Luther auf die Wartburg verbannt und übersetzte in der heutigen Lutherstube in nur 10 Wochen das Neue Testament. Im bekanntesten Konzertsaal Thüringens finden auf der Wartburg noch regelmäßig Konzertveranstaltungen statt. Beeindruckt von den vielen Sehenswürdigkeiten trat man frohgelaunt die Heimreise an.

Eingestellt von: Ruth Berndt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.