Technik-Projekt bei Firma Walter Söhner

Beim Löten in der Lehrwerkstatt. Fotograf: Lutz Leonhardt, Ort: Schwaigern (Foto: Leintal-Schule)
Überall ist es silbriggrau und Niklas Goltz (15 Jahre) fährt mit einer Metallfeile präzise über ein Stück Aluminium. Er und 13 seiner Mitschüler der verschiedenen neunten Klassen der Leintal-Schule Schwaigern haben sich freiwillig gemeldet, um bei einem Projekt in der Firma Walter Söhner dabei zu sein. An drei Nachmittagen geht es in der Lehrwerkstatt hoch her. Feilen, Anreißen, Körnen und Löten von LEDs steht auf dem Programm. „Am besten finde ich das Bohren an der großen Ständerbohrmaschine“, sagt Niklas und muss sich aber schon wieder auf den nächsten Arbeitsschritt konzentrieren. Die Ausbilder der Lehrwerkstatt um Michael Schröder haben sich das Projekt zusammen mit den Techniklehrern Katrin Schuster, Marion Kühne-Meckes und Lutz Leonhardt einfallen lassen. Als Kurz-Praktikum mit Alltagsbezug und im Dienste der Berufsorientierung wollen sie es schaffen, die Schüler an die Arbeitswelt heranzuführen. Auch Benjamin Gebert (9a) findet den Einblick total interessant, „weil ich in diesem Bereich später eine Ausbildung machen möchte“, erklärt er seine Neugierde. Genau das ist es, was die Lehrer und die Ausbilder der Lehrwerkstatt vermitteln möchten, einen Blick in die Praxis verschiedener Handwerksberufe. Und die Schüler sind sich einig, dass es einfach drei geniale Mittage waren.
Eingestellt von: Lutz Leonhardt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.