Jahresausflug in den Hochschwarzwald

Auf dem Büffelhof in Dürrenmettstetten/Sulz
Der erste Reisepunkt war ein Büffelhof in Dürrenmettstetten/Sulz. Der Betriebsleiter erklärte, dass die ganzen Milch und Fleischprodukte direkt vermarktet werden. Ein Spitzenprodukt des Betriebes ist die Büffelmozzarella – ein kulinarisches Erlebnis. Beim Mittagessen konnte man Büffelgulasch mit einer Haube vom Büffelmozzarella verkosten. Nächste Stadion war das Schloß - Narrenmuseum in Bonndorf / Schwarzwald. Es gab viele Masken und diverses Häs zu bestaunen. Im Hotel in Blumberg – Riedböhringen spielten die Talheimer Straßenmusikanten mit vier Mann auf. Sie verstanden es schnell die Reisegruppe des TSV auf den musikalischen Abend mitzunehmen. Es gab viele schöne Witze und das Tanzbein wurde geschwungen. Am Sonntag gab es eine Schiffsrundfahrt auf dem Schluchsee. Mit viel Nostalgie war die Fahrt mit der Dampf - 3Seenbahn von Seebrugg nach Titisee vorbei am Schluchsee, dem Windgfällweier zum Titisee. Über die Schwarzwaldhochstraße führte die Reiserute in die Hexenlochmühle unterhalb von Furtwangen. In dieser Sägmühle wird heute noch im Kleinen mit dem Gatter gesägt, aus den gesägten Brettern entstehen sehr schöne Vogelhäuser und Rohlinge für die Kuckucksuhren in der arbeitsarmen Zeit. Über Furtwangen und Villingen führte der Weg zur Abschlussgaststätte in Sulz – Bergfelden.
Eingestellt von: Michael Haußmann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.