Bönnigheimer im Tennis mit dabei!

Um auch während Corona den Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ stattfinden lassen zu können, musste ein alternatives Konzept gefunden werden. Folgende Idee entstand: In einer Schulsportstafette wird symbolisch ein Staffelstab von Bundesland zu Bundesland getragen. In dieser Woche war Baden-Württemberg an der Reihe und bildete damit den Abschluss der „Jugend trainiert-Tour“.
In 16 Sportarten traten über 1.500 Schulen gegeneinander an. Das Alfred-Amann-Gymnasium Bönnigheim war im Tennis aktiv.
Acht junge Sportlerinnen und Sportler aus der Klasse 6b trainierten dafür fleißig. Letzten Donnerstag war es nun so weit: Ein goldener Staffelstab wurde an die Schule geliefert und die Mannschaft traf sich, um die Aufgaben zu lösen und Punkte zu sammeln. „Es stellte sich in der ersten Sportstunde heraus, dass die meisten bisher kaum oder gar keine Tennisvorerfahrung hatten – ein kleines Abenteuer also!“, bemerkt Sportlehrer Christian Efler. Obwohl die Schüler Ehrgeiz und Motivation zeigten, wird die Punktewertung wohl für eine eher mittelprächtige Platzierung reichen, an erster Stelle wird aber das Erlebnis stehen und die Gewissheit, dass die 6b-ler in diesem besonderen „Jugend trainiert-Jahr“ mit dabei waren – und das ist wahrlich ein sehr olympisches Gefühl!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.