CDU-Neujahrsempfang in Dörzbach

Viel Prominenz beim Neujahrsempfang: (von links) Karlheinz Börkel (Kreistag), Klaus Bernhold (Senioren-Union), Arnulf von Eyb (MdL), Hermine Roth (Frauen-Union), Stefanie Sonnentag (Junge-Union), Gerhard Sonnentag (Vors. Dörzbach), Margarete Graser (stv. Kreisvors.), Christian von Stetten (MdB), Berthold Krist (Vors. Schöntal), Andy Kümmerle (BM Dörzbach), Andreas Köhler (BM Krautheim), Thomas Gruber (Vors. Öhringen)
Dörzbach: Universum | Der Vorsitzende Gerhard Sonnentag wünschte in seiner Begrüßung der CDU Durchschlagskraft und spürbare Erfolge. Leider musste er bekannt geben, dass der Hauptredner aus gesundheitlichen Gründen nicht kommen kann. Das tat der Veranstaltung aber keinen Abbruch, waren doch kompetente Mandatsträger anwesend, die Interessantes zu sagen hatten.

So berichtete der Bundestagsabgeordnete Christian von Stetten, dass er für Friedrich Merz votierte, gewonnen habe jedoch Annegret Kamp-Karrenbauer. Diese habe einen guten Start hingelegt und werde jetzt aktiv von allen unterstützt. Zur vom Bundesparteitag beschlossenen Abschaffung des Soli hat von Stetten eine klare Meinung: „ Wer bei der Einführung einer Abgabe stärker belastet wurde, wird bei deren Abschaffung auch stärker entlastet. Dies ist eine Binsenweisheit, die manche nicht wahrhaben wollen.“

Für Bürgermeister Andy Kümmerle ist die Finanzierung der neuen Wasserleitung, verbunden mit der Erneuerung der B 19 und Glasfaseranschlüssen in jedes Haus, wie ein Lottogewinn. „Wir sind eine innovative und familienfreundliche Gemeinde“, denn zur Ganztagesschule werde dieses Jahr eine Mensa gebaut. Im Hinblick auf die kommende Kreistagswahl bekennt Kümmerle: „Ich will das Jagsttal mehr zusammenführen“.

Nachdem Karlheinz Börkel aus dem Kreistag berichtete und Arnulf von Eyb appellierte: „Jeder muss Werbung für Europa machen“, kam man zur eigentlichen Hauptsache: bei einem Glas Wein, traditionell kredenzt von der Trachtengruppe, in zwangloser Atmosphäre Meinungen und Gedanken auszutauschen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.