Jahreshauptversammlung der Wasserfreunde Gemmingen

Die neue Vorstandschaft der Wasserfreunde Gemmingen (Foto: WF Gemmingen)
Der Vorsitzende Gerold Heuser begrüßte neben den Mitgliedern auch den Gemminger Bürgermeister Timo Wolf. In seinem Bericht ließ er das letzte Jahr Revue passieren. Die erste Mannschaft wurde für den 3. Platz in der Verbandsliga beim Tag des Ehrenamtes geehrt. Eine Winterfeier im Tabare, das Osterschießen des KKS Stebbach, ein Grillabend am 1. Mai im Imre-Gutyan-Freibad und die Teilnahme am Parkfest mit der Wasserball-Bar bestimmten die Aktivitäten außerhalb des Wassers. Im September richteten die Wasserfreunde das Gerümpel- und Wasserballturnier aus. Im November ging man gemeinsam Kart-Fahren und die Jugendlichen besuchten ein Handballspiel der Rhein-Neckar-Löwen. Heuser dankte allen Helfern, vor allem den Protokollbesatzungen, den Schiedsrichtern und der Gemeinde für die Nutzung des Freibads. Bester Torschütze war Nils Feidengruber mit 77 Toren in 18 Begegnungen und belegte damit den 3. Platz in der Torjägerliste der Verbandsliga. Inzwischen werden sieben Jugendliche in der zweiten Mannschaft eingesetzt und fünf Jugendliche gehen in der Verbandsliga auf Torjagd. Die Kassenprüfer Helmut Korkisch und Ulrich Schelle bescheinigten Kassier Matthias Moder eine vorbildliche Kassenführung.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.