Karate-Onlinetraining

Alfred Keller, Pressesprecher des Goju-Ryu Karatevereins Eppingen
Am letzten Sonntag, den 27.02., setzte der Goju-Ryu Karate-Bund Deutschland (GKD) seine Online-Trainingsreihe fort. Inhalt der ersten Trainingseinheit war das Thema „Mobilitätstraining“. Zunächst wurde die grundsätzliche Bedeutung der Beweglichkeit erläutert. Ein beweglicher Körper kommt viel besser mit den Bewegungsmustern des Karate-Do klar und ist deutlich weniger verletzungsanfällig. Mit zahlreichen Beispielen wurde gezeigt und erläutert, wie man die Gelenke aktivieren und die Muskelamplituden erweitern kann. In der zweiten Einheit wurden „die kleinen Katas aus dem Yuishinkan“ vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine besondere Übungsform, in der Abschnitte aus den Katas des Goju-Ryu als Kihon (Grundschule) ausgeführt werden. Die Form eignet sich besonders um einzelne Techniken oder Sequenzen zu erlernen und zu stabilisieren. Stellvertretend für die Teilnehmer des Karatevereins Eppingen äußerte sich Pressesprecher Alfred Keller: „Insgesamt war auch dieser Lehrgang des GKD wieder ein voller Erfolg. Das ganze Projekt ist einfach ein tolles Angebot mit vielfältigen Themen und qualitativ guten Trainern. Wir werden sicherlich einige der vorgestellten Anregungen in das Training einbauen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.