DRK sichert Parkfest Gemmingen sanitätsdienstlich ab

Das DRK war mit mehreren Ortsvereinen und 13 Helfern beim Sanitätsdienst zum Parkfest Gemmingen im Einsatz.
Beim Parkfest Gemmingen am 28. und 29. Juli 2018 war das DRK im Großeinsatz, um die alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung sanitätsdienstlich abzusichern. Von Samstag, 14:00 Uhr bis Sonntagmorgen um 4:45 Uhr und Sonntag, 10:30 Uhr bis Montagmorgen um 2:00 Uhr (insgesamt über 30 Zeitstunden) waren Rotkreuzler des DRK Ortsvereins Gemmingen mit Unterstützung der DRK Ortsvereine Richen und Berwangen beim Parkfest unterwegs und erreichbar, falls Hilfe benötigt wurde. Als Behandlungsmöglichkeit wurde vom DRK Ortsverein Eppingen der B-KTW (Bevölkerungsschutz-Krankentransportwagen) organisiert, der auch über eine Fahrtrage verfügt. Während des Parklaufes am Samstag waren gleichzeitig sieben Rotkreuzler eingesetzt, die mit dem B-KTW und dem örtlichen MTW (Mannschaftstransportwagen) auch auf die Strecke fahren mussten. Neben kleinen und großen Schürf- und Schnittwunden, aufgeschlagenen Knien und Stichen mussten auch ein Hundebiss und ein Kreislaufkollaps versorgt werden. Bei den 13 eingesetzten Rotkreuzler kamen in den beiden Veranstaltungstagen insgesamt knapp 90 Einsatzstunden zusammen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.