Erste-Hilfe-Kurse trotz Corona-Pandemie

Unter anderem wurde durch Ausbilder Peter Obländer die Helmabnahme bei verletzten Personen gezeigt.
Gemmingen: Feuerwehrgerätehaus | Mit Ausbilder Peter Obländer wurden in den letzten beiden Monaten zwei Erste-Hilfe-Kurse über den DRK Kreisverband Heilbronn im Feuerwehrhaus in Gemmingen angeboten. Am 14. November 2020 fand ein EH-Kurs am Kind und am 12. Dezember 2020 ein normaler Erste-Hilfe-Kurs für Interessierte statt. Diese erfolgten trotz Corona-Pandemie, aber unter verschärften Hygiene-Bedingungen. Handdesinfektion beim Betreten des Raumes, Ausfüllen eines Covid-19-Fragebogens, dauerhaftes Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sowie ausreichend Abstand zueinander und weniger Teilnehmer. Außerdem mussten bei der Vermittlung der Lehrgangsinhalte auf Gruppenarbeit sowie umfangreiche Übungsphasen verzichtet werden. Einzig die Herz-Lungen-Wiederbelebung wurde alleine an der Puppe geübt. Darüber hinaus wurden an diesen Samstagen die Grundlagen der Ersten Hilfe, wie beispielsweise Verhalten am Unfallort, lebensrettende Sofortmaßnahmen, Wundversorgung sowie akute Erkrankungen und Verletzungen behandelt. Zum Abschluss wurde der Erfolg der Kurse in der abschließenden Feedback-Runde deutlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.