Verabschiedung langjähriger Mesnerinnen am Patrozinium

Helene Wettengl und Heidi Frantz wurden als langjährige Mesnerinnen im Rahmen des Patroziniums verabschiedet
Gemmingen: Katholische Kirche St. Marien | Die katholischen Pfarrgemeinde St. Marien Gemmingen feierte in diesem Jahr am Samstag, 11. Dezember 2021 ihr Patrozinium. 
Gegen Ende des Festgottesdienstes, der von Pfarrer Manfred Tschacher zelebriert wurde, fand die offizielle Verabschiedung von Helene Wettengl und Heidi Frantz als langjährige Messnerinnen der Pfarrgemeinde statt.
Von 1. Mai 2004 bis 1. November 2020 und damit über 16,5 Jahre waren Frau Wettengl und Frau Frantz als Mesnerinnen in Gemmingen tätig und sorgten dafür, dass würdig Gottesdienst gefeiert werden konnte. Sie wirkten etwa durch das Bereiten der liturgischen Gewänder, Bücher und Geräte sowie des Altares an der Gestaltung der Gottesdienste mit. Sie sorgten für das Glockengeläut und stellten sicher, dass Heizung, Beleuchtung und die Mikrofone funktionierten. Auch bei der Betreuung der Ministranten wirkten sie mit. Viele der Tätigkeiten fanden im Hintergrund statt, ohne dass die Kirchenbesucher viel davon mitbekamen.
Der Sprecher des Gemeindeteams Manuel Ebert überreichte den Beiden nach einigen anerkennenden Worten ein Pflanzenpräsent zum Dank und eine Urkunde zum Andenken. Die Geehrten freuten sich über die Anerkennung ihrer langjährigen Tätigkeit und versicherten, dass sie den Mesnerdienst immer gerne gemacht haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.