Adventskonzert 2019

Das Akkordeonorchester unter der Leitung von Christine Trautmann.
 
Christine Trautmann (Harfe), Patrick Baer (Hackbrett) und Elisa Salaorni (Geige).

Ankommen, zur Ruhe kommen und genießen – Unter diesem Motto stand das diesjährige Adventskonzert des Akkordeonorchesters der Musikvereinigung Leingarten.
Unsere Dirigentin Christine Trautmann hat mit ihrer Stückauswahl und dem abwechslungsreich gestalteten Programm genau den Geschmack der rund 350 Gäste am 1. Adventssonntag in der Ev. Lorenzkirche getroffen.

Passend nach dem Glockenläuten der Kirche eröffnete das Orchester mit Carol of the bells den Konzertabend. Nach den Begrüßungsworten unseres 2. Vorsitzenden Wolfgang Neureuther freute sich Christine Trautmann über die vielen Gäste und kündigte mit Marys Boy Child den nächsten Weihnachtsklassiker an, der vom Orchester schwungvoll vorgetragen wurde. Romantisch ging es mit dem nächsten Stück weiter. Mit der bekannten Melodie aus dem Märchen Drei Nüsse für Aschenbrödel sorgte das Orchester für Gänsehautstimmung unter den Zuhörern. Nach einer weihnachtlichen Kurzgeschichte von Herrn Pfarrer Theilig erläuterte Christine Trautmann einen besonderen Programmpunkt. Eine Herzensangelegenheit, wie sie selber sagt. Mit herzlichen Worten begrüßte sie ihre langjährigen Freunde Patrick Baer (Hackbrett) und Elisa Salaorni (Geige) aus der Schweiz, die sie durch das Hackbrettspiel vor Jahren kennengelernt hat. Als kleines Ensemble mit Christine Trautmann an der Harfe zauberten sie mit dem irischen Lied Sheebeg and Sheemore ganz neue, wundervolle Klänge in die Lorenzkirche. Solistisch ging es mit Oblivion von Astor Piazolla weiter. Gefühlvoll interpretierten Sarah Schmidt (Akkordeon) und Elisa Salaorni (Geige) die Solopassagen des bekannten Tangos begleitet vom exakten Spiel des Orchesters. Mit It’s Christmas Time folgte ein Medley aus bekannten Weihnachtsliedern. „Sie dürfen gerne mitsingen“, lud Christine Trautmann das Publikum ein. Und in der Kirche erklang ein großer Chor mit Morgen Kinder wird’s was geben, Kling Glöckchen, Alle Jahre wieder, Leise rieselt der Schnee, Aba Heidschi Bumbeidschi und Ihr Kinderlein kommet. Sichtlich überwältig bedankte sich die Dirigentin anschließend beim Publikum für diesen schönen Moment. Nach dem Gemeindelied Tochter Zion, welches von Heiko Wagner an der Orgel begleitet wurde, stimmte das Orchester das Stück Oh holy Night an. Nach den Segensworten von Herrn Pfarrer Theilig konnten die Gäste mit dem Lied Im Rosengarten noch einmal das Ensemble mit Harfe, Hackbrett und Geige genießen. Beim letzten Stück, dachte sich Christine Trautmann, wäre es doch schön, wenn ein Männerchor das Orchester begleiten würde. Und so fragte sie spontan beim Männerchor Leingarten an. Sie freute sich riesig über die Zusage und so erklang zum Abschluss eines besinnlichen Konzertabends der Andachtsjodler, gesungen von einem Ensemble des Männerchor Leingarten, begleitet vom Akkordeonorchester, Christine Trautmann an der Harfe, Patrick Baer am Hackbrett und Elisa Salaorni mit der Geige. Ankommen, zur Ruhe kommen und genießen – Das Akkordeonorchester bescherte uns ein wunderschönes, besinnliches Adventskonzert und stimmte die Gäste mit Stille Nacht als Zugabestück auf die kommende Adventszeit.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.