Rückblick Wanderung Weißbach-Niedernhall vom 20.09.2020

Ein gelungener Sonntag
Neuenstadt: Gasthaus Lamm | Nach der Begrüßung und Vorstellung der Tour durch den Wanderführer Waldemar Ehnle starteten die Wowas vom Parkplatz Hornschuch in Weißbach zu ihrer Rundwanderung. Trotz heftigem Anstieg bis zum Weiler Guthof war die Gruppe bestens gelaunt. Nach einer kurzen Verschnauf- und Trinkpause am Rastplatz Seewiese ging es weiter zum ehemaligen Jagdschloss Hermersberg, wo das angeschlossene Hofgut bestaunt wurde. Vorbei am Stadtteil Giebelheide, bergab nach Niedernhall durften die Wanderer in der „Guten Stube“ ein reichhaltiges und sehr gutes Mittagessen einnehmen. Bei bester Stimmung folgte noch eine kleine Stadtbegehung. Bewundert wurden das Götzenhaus und die Laurentius Kirche, das alte Rathaus und die Schöntal‘ sche Kelter. Auch der Ursprung des Spitznamens der Niedernhaller „Distelfink“ konnte geklärt werden. Zurück zum Parkplatz in Weißbach ging es über den Radweg. Dem Wanderführer wurde gedankt und die zwei nächsten Wanderungen bereits angekündigt. Wie immer ein gelungener Sonntag.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.