TSV Herzsportgruppe-Niedernhall

Die Herzsportgruppe des TSV-Niedernhall bei einem Ausflug mit ihrem Arzt Dr. Jens Ehrmann und der Übungsleiterin Sabine Carle in Ulm und Oberalfingen
Unter der Reiseleitung von Günther Schmidt machte die Herzsportgruppe des TSV Niedernhall ihren eintägigen Jahresausflug nach Ulm. Erster Programmpunkt war eine 1 ½- stündige Stadtführung. Vom Fischer-Gerberviertel mit seinen historischen Gebäuden und kleinen Lokalen, die zum Mittagessen einluden, waren alle sehr angetan. Die Stadt ist bekannt für ihr gotisches Münster, dessen Kirchturm mit 161,53 Metern der höchste der Welt ist. Ulm, erstmals urkundlich genannt 854, war Königspfalz und freie Reichsstadt, ab 1802 bayerisch, seit 1810 württembergisch. Seitdem ist Ulm getrennt von seinem ehemaligen Gebiet rechts der Donau, das bei Bayern blieb und sich als die Stadt Neu-Ulm entwickelte.
Am Nachmittag waren alle im Brotmuseum bei einer ein stündigen Führung. Das Museum widmet sich der Geschichte des Brotes als unentbehrliche Grundlage menschlicher Existenz, Kultur und Zivilisation. Nach der Kaffeepause und dem Abschluss in Oberalfingen trafen wir wohlbehalten und rechtzeitig in Niedernhall ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.