Jakobuskirche in Jagsthausen erhält 18.340 Euro aus 3. Tranche Denkmalförderung

„Ich freue mich, dass die Gemeinde Jagsthausen vom Land im Rahmen der 3. Tranche Denkmalförderung einen Zuschuss in Höhe von 18.340 Euro erhält. Dabei wird der Kirchturm der Evangelischen Jakobuskirche saniert. Konkret geplant sind die Erneuerung des Schieferdaches und der Turmfassade sowie die Überarbeitung der Turmzier und der Zifferblätter“, teilte die CDU-Landtagsabgeordnete Isabell Huber mit.

Weiter erläuterte Isabell Huber, dass mit der dritten Tranche des Förderprogramms 2019 rund 5,8 Millionen Euro für Erhaltung, Sanierung und Nutzung von 111 Kulturdenkmalen im Land gefördert werden. Die Mittel stammen überwiegend aus den Erlösen der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg.
"Ich bin sehr froh, dass mit den zur Verfügung gestellten Mitteln das Denkmal der im gotischen Stil erbauten Jakobuskirche in Jagsthausen, die mit ihrem achteckigen Turm bereits gegen Ende des 15. Jahrhunderts erstmals erwähnt wurde, in ihrer historischen Bedeutung gestärkt wird und noch für nachkommende Generationen erhalten bleibt" so Isabell Huber abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.