Emmer Käsekuchen Rezept

Diese Käsekuchen-Rezept ist super lecker! Der Boden aus dem fein-nussigen Einkorn  Vollkornmehl "extra fein" und der Quarkguss mit Emmer-Grießmehl angereichert.
Die Menge ist ausreichend für eine Backform in der Größe 24 x 34 cm

Zutaten
Mürbeteigboden

  • 200 g Einkorn Vollkornmehl “extra fein”
  • 100 g Butter, weich
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1/2 Vanilleschote oder Vanillezucker
  • 1/2 TL Weinsteinbackpulver

Käsekuchen-Belag

  • 250 ml Sahne
  • oder 125 ml Sahne und 125 ml Milch
  • 70 g Emmer Vollkorn-Grießmehl
  • 90 g Zucker
  • 1 Zitrone
  • 2 Eigelb
  • 250 g Quark
  • 125 ml Buttermilch oder saure Sahne
  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 125 – 250 g Himbeeren oder Johannisbeeren

Zubereitung

  • alle Zutaten für den Mürbeteigboden verkneten.
  • in eine Schüssel mit Deckel geben und 1/2 Stunde kühl stellen
  • Sahne und Milch in einem Topf aufkochen
  • Grießmehl einrühren, 1 Minute unter Rühren weiterkochen. Vom Herd nehmen und 10 Minuten quellen lassen
  • Zucker, Zitronenschalenabrieb und den Saft der Zitrone unterrühren und anschließend die Masse etwas abkühlen lassen
  • Quark, Buttermilch und Eigelb zugeben und verrühren
  • Eiweiß mit einer Prise Salz in eine Rührschüssel geben und steif schlagen und unter die Masse heben
  • Mürbeteig für den Boden ausrollen und in eine Backform (24 x 34 cm) oder eine runde Kuchenform geben. Am Rand etwas hochziehen
  • Quarkmasse einfüllen und Himbeeren oder andere Beeren darauf verteilen
    (ich hatte nur noch einen Rest von ca. 125 g Himbeeren im Gefrierschrank die ich verbrauchen wollte. Es dürfen aber gern mehr Beeren auf den Kuchen)
  • Ofen auf 165ºC Grad vorheizen
  • Form auf der mittleren Schiene bei 165 ºC 60 Minuten bei O/U backen
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.