Schullandheim der Klassen 6a und 6c in Ingolstadt

Am Montag, den 07.07.2014, trafen wir uns am Seegartenparkplatz mit unseren Lehrern Frau Burger, Frau Mechnich, Frau Memic-Joas und Herrn Sommer, um ins Schullandheim nach Ingolstadt zu fahren. Vor Ort bezogen wir die Zimmer, nahmen ein Mittagessen zu uns und trafen uns danach zur Stadtrally mit GPS-Geräten. Nach dem Frühstück am nächsten Tag fuhren wir in den Wald. Dort absolvierten wir ein Survival-Training à la Robinson. Nach dem Abendessen schauten wir gemeinsam das Fußballspiel Deutschland gegen Brasilien, das bekanntermaßen 7:1 endete. Tags darauf regnete es und wir sind statt Kanufahren in das „Sea Life“ nach München gefahren. Am 09.07. ging es mit dem Bus in die Berge. Vormittags seilten wir uns mit Helm, Gurt und Seil ca. 7 Meter ab. Nachmittags gingen wir in das Silberloch, eine Höhle. Dort musste man sich 3 Meter abseilen und gleich darauf auf der anderen Seite wieder hochklettern, was nur mit Hilfe eines Seils und unserem Guide Jo möglich war. Als wir weiter gingen, kamen wir an einen niedrigen Gang, das sogenannte Nadelöhr, durch das wir hindurch robben mussten. Abends gab es etwas vom Grill, was unsere Guides von Simply Outdoor zubereiten. Am letzten Tag fuhren wir nach dem Frühstück nach Hause. Trotz des Regens hatten wir eine erlebnisreiche, spaßige Woche.

Eingestellt von: Stephanie Memic-Joas
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.