Bogen - Kreismeisterschaften Halle 2017

Die Langbogner des Bogensportvereins Brackenheim mit Little John, Robin Hood u. Bruder Tuck in Person von Thoma Mogler, Jörg Eysen und Marc Niethammer (vlnr) freuen sich über Meisterehren
Die Paprazzis schwirrten um die Langbogenschützen des Bogensportvereins Brackenheim. Mit Jörg Eysen als Robin Hood, dem begnadeten Bogenschützen mit seinen tollkühnen Gefährten Little John und Bruder Tuck in Person von Thomas Mogler und Marc Niethammer, setzten diese unwiderstehliche Farbtupfer bei der Bogen-Kreismeisterschaft in Brackenheim. Das kreative Outfit des BSV-Teams wurde von allen Seiten bewundert. Es sorgte für freudige Gesichter und Schmunzeln, sogar die Organisatoren konnten sich ein Grinsen nicht verkneifen. Sattelfest in der Kleiderordnung wurde die Kampfrichterkontrolle passiert, jedoch wurde witzig auf die angeblich fehlende grün-schwarze Strumpfhose hingewiesen. Die drei Gesellen versprachen Besserung und wandten sich nun dem Sportlichen zu. Einer für Alle, Alle für einen, so das Motto der BSV-Langbogner, die sich gegen den Favoriten mit dem Achten der Dt. Meisterschaft keiner Chance wähnten. Teamgeist versetzt Berge, somit setzten die BSV-Schützen viele Pfeile mittenrein ins Gold. Mit zwei persönlichen Bestleistungen endete der Wettkampf für die BSV Schützen mit dem Sieg im Einzel für Jörg Eysen, der mit 497 Ringe neue Maßstäbe setzte, vor Thomas Mogler 453 Ringe als Dritten u. Marc Niethammer, die in der Teamwertung glasklar die Meisterschaft perfekt machten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.