Frühstück für Frauen: Übungen für die Gesundheit bei flotter Musik

Gymnastik für den ganzen Körper zeigten Elsbeth Preusch und Beate Brunner den Frauen des Frühstücktreffens im ev. Gemeindehaus Eppingen (Foto: Renate Stephan)
Auch im Juni trafen sich wieder zahlreiche Frauen – darunter aber auch Wendin, der mit seiner Oma Renate zum traditionellen Frühstück für Frauen in das evangelische Gemeindehaus kam und sich dort sichtlich wohlfühlte. Alle Frauen hieß Bärbel Schleihauf herzlich willkommen. Gemeinsam sang man das Lied 324 „Ich singe dir mit Herz und Mund“. Die Losung zum 8. Juni las Ruth Mayer-Ullmann und das Glaubensbekenntnis von Dietrich Bonhoeffer trug anschließend Beate Brunner vor. Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken berichtete die Organisatorin, dass die drei Kleingartacher Frauen Renate, Doris und Maria, die derzeit krankheits- oder altersbedingt nicht am gemeinsamen Frühstücken teilnehmen können, sich sehr über den Brief und die Genesungswünsche gefreut hätten und schriftlich mitgeteilt haben, dass sie hoffentlich alle drei bald wieder zum Frühstücken kommen können. Sechs Geburtstagskinder – darunter Edeltraud Paulig - die genau am 8. Juni ihren 85. Geburtstag feierte, wünschte Bärbel Schleihauf alles Gute, Gesundheit und immer so viel Kraft wie gebraucht wird. Gemeinsam sangen die Frauen deren gewünschte Geburtstagslieder und Ruth Bitterich begleitete am Klavier. Ein lieber Brief aus der näheren Nachbarschaft zur Goldenen Hochzeit von Bärbel und Werner Schleihauf, der die Überschrift „Der Schatz der Liebe“ trug, hat die Organisatorin sehr berührt. Insbesondere die Aussage, wenn man nach einem langen Leben immer noch glücklich miteinander ist und sich wertschätzt. Der nächste Programmpunkt an diesem Vormittag war auf die Gesundheit und viel Bewegung ausgerichtet. Elsbeth Preusch und Beate Brunner hatten sich allerlei Bewegungen zu flotter Musik für die Arme, Beine und des Körpers im Sitzen ausgedacht und alle Frühstücksfrauen machten eifrig mit. Beiden Frauen überreichte Bärbel Schleihauf für ihr Engagement jeweils ein Buch. Damit sich der Puls nach diesen Übungen wieder beruhigte, verteilte die Organisatorin zum Vorlesen kleine Botschaften für die Seele u.a. „Keine „Sorgen wegen morgen“, „Das hast Du gut gemacht“ jeweils von Petra Arndt und das Gedicht „Das ist das Glück“ von Uwe Seidel. Außerdem wünschte Bärbel Schleihauf den Frühstücksfrauen viele gute Gedanken und ein Herz, das überströmt in Freude und diese Freude weiter schenkt. Außerdem Kraft, Energie und Mut, um das Leben zu meistern und um Frieden zu finden mit sich und der Welt.
Auf den 10. August 2017 wurde inzwischen das Sommerfest für die Frühstücksfrauen auf dem Kolpinggelände „Altes Freibad“ terminiert berichtete Bärbel Schleihauf. Abschließend beteten die Frauen gemeinsam das „Vater unser“.
Das nächste Frühstück für Frauen findet am Donnerstag, den 6. Juli 2017 im evangelischen Gemeindehaus statt. (res)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.