Vorbereitungen für Malerarbeiten im Kircheninnenraum

Der Kircheninnenraum der kath. Kirche in Gemmingen wurde für Malerarbeiten komplett eingerüstet. Fotograf: Simon Ebert, Ort: Kath. Kirche Gemmingen (Foto: Simon Ebert)
Gemmingen: Kath. Kirche St. Marien | Durch den Pfarrgemeinderat wurde beschlossen, den Kircheninnenraum neu streichen zu lassen.
Vor dem Neuanstrich mussten jedoch noch umfangreiche Vorbereitungsarbeiten durchgeführt werden.
Bereits am Mittwoch, 14. Januar wurde durch ca. 15 Mitglieder der Pfarrgemeinde der Kircheninnenraum komplett leer geräumt.
Krippe und Tannenbaum abbauen, Tabernakel in Sicherheit bringen, Holzkreuz abhängen, Sitzpolster der Bänke abziehen und alle losen Gegenstände aus der Kirche entfernen, waren nur einige der notwendigen Maßnahmen.
Bevor am Freitag, 16. Januar im Kircheninneren ein Baugerüst aufgestellt wurde, packte eine Fachfirma die Orgel zum Schutz mit Folie ein.
Auch die ehrenamtlichen Elektriker hatten am Samstag, 17. Januar einen erneuten Arbeitseinsatz. Ab 8:00 Uhr wurden neue Beschallungsleitungen im Kirchenraum verlegt. Die bereits montierte neue Lautsprecheranlage, die für die Malerarbeiten jedoch wieder abmontiert wurde, bekommt nach dem Neuanstrich der Kirche neue Kabelzuleitungen. Die alte Lautsprecherverkabelung wurde bereits einige Tage zuvor demontiert. Auch wurden nicht mehr benötigte Deckenleuchten entfernt.
Nachdem bereits am Wochenende Abklebearbeiten durch die Firma Haas durchgeführt wurden, konnten die Malerarbeiten in der Kirche am Montag, 19. Januar beginnen.
Eingestellt von: Simon Ebert
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.