25 Jahre Heigelinsmühle

Bürgermeister Klaus Dieterich eröffnet gemeinsam mit den Kindern das neue Außengelände
„Ein Hoch auf das, wie es begann, dass es das Beste für hier war!“
So schallte es beim Jubiläumslied durch die Heigelinsmühle, das die Erzieherinnen gemeinsam mit den Kindern einstudiert hatten. Zum großen Jubiläumsfest mit Einweihung des neuen Gartens waren am Freitag alle Kinder mit Eltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Stadträte in die Kindertagesstätte eingeladen. Vor 25 Jahren war noch „alles andere als klar war, ob die Kindertagesstätte ein Erfolg wird“, erinnert sich Dieterich.
Als erste Gemeinde im Landkreis hat sich damals mit der Unterstützung des Gemeinderats die Stadtverwaltung entschieden, den Kindergarten, der in der Heigelinsmühle geplant war, als Ganztageseinrichtung zu konzipieren, was der Stadt in den ersten Jahren durchaus „Häme und Spott“ einbrachte.
Inzwischen hat sich die KITA zum Erfolgsmodell entwickelt und ist eine der besten und wichtigsten in Güglingen geworden, freut sich Bürgermeister Dieterich.
Neben dem Jubiläum wurde noch ein weiteres Ereignis – vor allem bei den Kindern – gefeiert: Der Außenbereich mit Kletter- und Spielgeräten wurde in diesem Jahr komplett neu gestaltet und der erste Teil nun zum Jubiläum eingeweiht, sodass ab jetzt ein sehr gutes Bewegungsangebot für alle Altersgruppen geboten ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.