"Computer wird zum Trainingspartner"

Frau Sörös u. E. Knörle
Am 8. November fand die Tagung der Frauenvertreterinnen vom Kreisverband HN im SRH Gesundheitszentrum in Bad Wimpfen statt.
Der Leiter der Neurologischen Rehabilitations-Abteilung, Professor Dr. Volker Hömberg, stellte zunächst die Stadt Bad Wimpfen und den Neubau in der Klinik vor.
Dann erläuterte er die geballte Kompetenz im neuen Zentrum der Neurologischen Rehabilitation in dieser Klinik.
Er gab er einen Überblick über die neueste Technik, mit deren Hilfe in Zukunft die Patienten behandelt werden, mit Trainings-Therapien am „Kollege Roboter“ ihre gesundheitlichen Beeinträchtigungen verbessert und so gut als möglich geheilt werden können.
Ulrike Sörös, Leiterin des Pflegestützpunkts im Landkreises HN. erläuterte in anschaulicher Weise, was zu tun ist, wenn der Pflegefall eintritt. Auch machte sie deutlich, wie der Demografische Wandel in den nächsten zehn Jahren, sich insbesondere im Bereich Pflege niederschlägt, wobei die Zahl der zu Pflegenden und die der Pflegekräfte sprunghaft steigen wird. Das neue Pflegestärkungsgesetz 1, das ab Januar 2015 in Kraft tritt wurde erläutert.
Elisabeth Knörle Verabschiedet die Anwesenden mit dem Wunsch auf ein gesundes Wiedersehen, wieder in Bad Wimpfen, am 7. November 2015
Eingestellt von: Manfred Schaaf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.