22.01.2017 Schneewanderung zum Steinknickle Neuhütten

Schnee wohin das Auge reicht. Nur Knirschen unter den Schuhen, Sonne und gute Luft.
Heilbronn: Wanderparkplatz an der B39 am Sattel | Eine Newsletter-Wanderung wie sie schöner nicht sein konnte. Die vier Wanderer hatten sich per Mail verabredet und sind in Fahrgemeinschaft vom Treffpunkt am Weinsberger Sattel zum Wanderparkplatz in Neuhütten gefahren. Von dort ging es über geschlossene Schneeflächen, die in der Sonne glitzerten, zum Lauxensee und danach zum zugefrorenen Finsterroter See. Mehrfach sprach die kleine Gruppe darüber, wie schön es sich anhört, wenn der Schnee unter den Wanderschuhen knirscht. Eine wunderbare Luft und Stille umgab sie. Die Strecke führte weiter nach Wüstenrot und über den Spatzenhof und Hasenhof zum Steinknickle. Dort gab es dann eine kleine Enttäuschung für die Wanderer, denn entgegen der Ausschreibung auf der Homepage der Naturfreunde gab es keine Vollbewirtschaftung und obwohl gerade noch die Bratwürste an den Wanderern vorbeigetragen wurden, bekamen sie nichts mehr zu essen. Schade und gleichzeitig wunderbar. So wurde die Gruppe genötigt mit leerem Magen zum Auto zurück zu wandern und im Rittelhof im Vinorant Karl einzukehren. Die Gäste waren begeistert und im Nachhinein froh, dass es bei den Naturfreunden bereits vor 15:00 Uhr nur noch Kaffee und Kuchen gab.
1
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.