Kraftvoller Dixieland im Mehrgenerationenhaus

Die "Friends of Dixieland" vor dem 21. Dixielandkonzert im Mehrgenerationenhaus
Heilbronn: Mehrgenerationenhaus | Das Mehrgenerationenhaus Heilbronn bot mit dem Frühlingskonzert der Friends of Dixieland wieder über 50 Besuchern beste kostenlose Unterhaltung. Die vorwiegend älteren Jazzfans lauschten den swingenden Klängen der sehr kraftvoll aufspielenden 14 Amateurmusiker. Begeistert nutzen diese ihre Chance, vor großem Publikum ihr Improvisationskönnen darzubieten. Nach jedem Solo wurden die Solisten mit Beifall belohnt. Im ersten Programmteil standen die marschfähigen alten Gospelsongs der Straßenparaden von New Orleans im Mittelpunkt. Nach der Pause besang Altjazzer Helmut Hamberger Kompositionen mit Mädchennamen. So wurden die Musikstücke Dinah, Corrinna, Geogia, Margie, Rossetta und Sweet Sue im Dixielandstil humorvoll dargeboten. Beeindruckend solierte Franz Kraus mit Bluesfeeling auf seiner diatonischen Mundharmonika. Manfred Freier glänzte mit lyrischen Passagen auf dem Flügelhorn. Basstuba und Bass-Saxophon sorgten zusammen mit Gitarre, Banjo und Schlagzeug für das rhythmische Fundament der begeistert kräftig aufspielenden Bläserformation. Wohlversorgt durch durch das Bistro der beschützenden Werkstätten konnte das Publikum mit zwei Zugaben nach 2 Stunden unterhaltsamer Musik zufrieden nach Hause verabschiedet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.