Kultur im Klinikum: Herbstlicher Flötenzauber

Blockflötenorchester "Picollo"
Unter Motto „Herbstlicher Flötenzauber“ standen bei Kultur im Klinikum am Gesundbrunnen die Blockflötenklänge vom Barock bis zur Neuzeit des Blockflötenorchesters „Picobella“, das bereits weit über die Brettener Region hinaus bekannt ist.

Das Orchester leitet seit 2007 Daniel Koschitzki, der als einer der führenden Blockflötisten bereits als „Paganini auf der Blockflöte“ bezeichnet wurde und als Solist und Kammermusiker weltweit konzertiert. Mit seinem Ensemble „Spark“ erhielt er im Jahr 2011 einen ECHO Klassik.

Die circa 30 Orchestermitglieder nahmen die Besucher des Konzertes auf eine besondere Klangreise mit. Dabei spürte man ihre Leidenschaft zum gemeinsamen Musizieren auf ihren Instrumenten, die vom 25 Zentimeter kurzen Sopranino bis zu den 1,5 Meter hohen Subbässen reichen. Eine beeindruckende Repertoirevielfalt zeigte sich in der Auswahl der Musikstücke: von der Eurovisions-Melodie über einen bunten Reigen türkischer Volkweisen, oder einem traditionellen Stück von den Bahamas, das viele Besucher noch von der „Hitparade“ kannten, bis zum Finale mit „Ein kleiner grüner Kaktus“. Mit diesem Ohrwurm wurden die etwa 80 begeisterten Zuhörer beschwingt in den Abend entlassen. (kö)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.