Sound von Sunrise begeistert Publikum in Kirchhausen

Kultur im Scnlosshof - Der Chor Sunrise beim Konzert in der Zehntscheune Fotograf: Gudula Achterberg, Ort: Kirchhausen (Foto: Gudula Achterberg)
Kultur im Schlosshof - unter diesem Motto finden jedes Jahr im Juli die Jahreskonzerte des Kirchhausener Chors Sunrise statt. An drei Abenden hintereinander bot der Chor unter der Leitung von Mario Gebert eine fulminante Bühnenshow in der ausverkauften Zehntscheune. "Wir wollen unserem Publikum jedes Jahr etwas Neues bieten", begrüßte Manuela Zimmer, Vorstand des Chors, die Zuhörer im Saal, "und dieses Jahr haben wir etwas geschafft, was nicht jedem gelingt: Wir sind jünger geworden!" Augenzwinkernd fügte sie hinzu, "aber nur im Durchschnitt!" Tatsächlich waren in den Chorreihen auf der Bühne neue junge Gesichter zu entdecken. Zusammen mit ihren gestandenen Kollegen präsentierten sie ein abwechslungsreiches und stimmiges Feuerwerk aus der Welt der Popchor-Musik. Mit der gelungenen Auswahl an deutsch- und englischsprachigen Hits, Gospel und Rock-Songs zeigte der Chor seine Vielseitigkeit und füllte die Zehntscheune mit seinem typischen Sound, Ergebnis der langjährigen Zusammenarbeit mit dem Musiker Mario Gebert. Die Standing Ovations am Ende des Konzertes sprachen für sich. Nach den schmissigen Zugaben "Celebration" und "Sweet dreams" verabschiedete sich Sunrise a capella sehr stimmungsvoll mit der selbst getexteten Strophe "Kommt gut nach Haus!" von seinen begeisterten Zuhörern.
Eingestellt von: Gudula Achterberg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.