Abendwanderung an Gründonnerstag

Ein kalter Wind blies den 14 Wanderern der TSG Freitagsturner ins Gesicht, als sie sich auf dem Kayberg bei Erlenbach zum Gruppenfoto aufstellten. Der Dunst war weggeblasen und es gab eine herrliche Fernsicht: Im Osten die Löwensteiner Berge, südwestlich der Stromberg und ganz im Westen die Burg Steinsberg bei Sinsheim.
Wie jedes Jahr an Gründonnerstag hatte unser ortskundiger Sportfreund Bernhard Meder eine Rundwanderung vorbereitet. Der Ausgangs- und Endpunkt lag dieses Mal oberhalb der Roten Steige, dort, wo es den freien Blick nach Gellmersbach
gibt. Auf einem schmalen Waldpfad ging es zunächst zum Grenzweg; ein alter Grenzstein mit noch gut sichtbaren Wappen steht noch am Weg. Dann weiter am Rand des Deutschordenswaldes entlang zur Kante des Kaybergs, der bekannten Weinlage von Erlenbach. Als erstes bot sich ein bekanntes Bild: Stau auf der A 6. Nach dem Fotostopp, bei dem Hartmut Dolch mit seiner Kamera aktiv wurde, wanderte die Gruppe zurück zum Ausgangspunkt.
Zur Abschlussrunde konnte Gruppensprecher Wernfried Walter in der Erlenbacher Gaststätte "Zum guten Trunk" weitere Freunde begrüßen, die nicht hatten mitwandern können. Es gab die bekannt gute Hausmannskost der Familie Weik und lebhafte Gespräche über "alles Mögliche". hm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.