Derbysieg der Heilbronner Wasserballer

Moritz Plenefisch traf zweimal gegen Gemmingen
Nach der Sommerpause fanden sich die Wasserballer der SSG Heilbronn und ihre zahlreichen Fans endlich wieder im Soleo am Bollwerksturm ein: Endlich wieder Wasserball und als Gast gleich die "Nachbarn" aus Gemmingen!

Die SSG startete gut ins Spiel: Gleich die erste Überzahl nutze Patrick Färber, bevor Max Nekola im folgenden Angriff durch einen schnellen Konter auf 2:0 erhöhte. Doch es wurde das erwartete schwere erste Saisonspiel: Wasserfreunde Gemmingen nutzten ihre Chancen und glichen aus. Nach einem weiteren Überzahltreffer des Heilbronner Kapitäns Oliver Färber zeigte die Anzeigetafel 3:2 nach den ersten 8 Minuten. Im folgenden Abschnitt konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Jeweils 2 Tore auf beiden Seiten. Damit stand zur Halbzeit ein knappes 5:4 auf der Anzeigetafel.

Zu Beginn des 3. Viertels konzentrierte sich SSG und erzielte durch Armin Süßenbach 2 Tore. Die Abwehr um Torhüter Johannes Krug stand gut: Zahlreiche Angriffe wurden durch abgewehrt. Die SSG konnte sich so auf 7:4 absetzen, doch die Gäste verkürzten auf 7:6. Angepeitscht von den lautstarken Fans drehte die SSG nochmals auf und stellte mit Toren von Nekola und Plenefisch die Weichen auf Sieg. Weitere Tore von Süßenbach und Kapitän Färber machten den 12:8-Derbysieg der SSG Heilbronn perfekt.
Eingestellt von: Jens Boysen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.