Erstes Heimspiel mit Bravour gemeistert

Strahlende Gesichter nach dem erfolgreichen ersten Heimspiel
Gut gekämpft, überlegener Ballbesitz und am Ende doch leider verloren. So lässt sich das erste Spiel der Heilbronner U13-Mannschaft vor heimischen Publikum beschreiben. Dabei sahen die ca. 30 Eltern und Fans ein deutlich stärkeres Team als beim ersten Testspiel in der Vorweihnachtszeit.

Das Nachwuchsteam der SSG Heilbronn unterlag beim ersten Test im großen Becken den Wasserfreunden Gemmingen zwar mit 5:9, die beiden Trainer Moritz Plenefisch und Jens Boysen zeigten sich nach dem Spiel aber begeistert vom Fortschritt der Mannschaft. "Unser Team hat gezeigt, dass es gegen ehrfahrene Mannschaften wie die schon länger zusammen spielenden Gemminger mithalten kann," bilanzierte Boysen nach Abpfiff.

Ein starkes Zweikampfverhalten und viele daraus resultierende Kontersituationen brachten den jüngsten aus Heilbronn immer wieder zahlreiche Torchancen, die leider nicht verwandelt werden konnten. Daran wird das Team im wöchentlichen Training bis zum Start der U13-Bezirksliga noch weiter arbeiten, damit bei den ersten Punktspiel Anfang Mai in Ludwigsburg ein Sieg eingefahren werden kann. "Heute hatten alle Spieler und auch das Trainerteam viel Freude im und am Wasser," stellte Boysen abschließend fest. "Das ist für uns das wichtigste Ziel."
Eingestellt von: Jens Boysen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.